Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag:

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
278 Einträge
Sandra Becker schrieb am 17. November 2018 um 12:28:
Vielen lieben Dank für einen wundervollen Abend bei euch!
Es ist immer wieder schön wie ihr alle zum Lachen & Weinen bringt!
Macht bitte weiter so!!!
Günter schrieb am 12. November 2018 um 11:26:
Wir waren mit einer Gruppe am 09.11 da.
Vielen Dank für die wunderbaren Stunden!!!!
Schauspieler perfekt und der Lachmuskel wurde extrem belastet.
Es scheint, dass ihr mit dem Herz bei der Sache seid.
Top, kommen gerne wieder!!!!!
R.Daufenbach schrieb am 24. Oktober 2018 um 19:08:
hallo lev lögsche
alles prima
schöner tagesausflug no kölle
service
programm
ech klasse
gerne wieder
Hans-Peter Emmerich schrieb am 22. Oktober 2018 um 12:26:
ja watt soll isch saache, hann mol en naach drüwwer jeschloofe, awwer datt stöck is unn bliev in mingem kopp, unn do wor noch nie enn mauer drinn.
unn dem, der mir an de dühr tschüß jesoht hätt unn dem janze thiem soon ich ett nochemol undzwaa schriftlich: 7,5 von 5 steere (isch kumm widder - unn datt is kein drohung datt iss e´ versprechen) mann binn isch fruh datt isch do wor - de janze vorstellung hatt ich pippi in de auche und als me heim fuhren soot die frau: morje hamme muskelkater vom klatsche und laache, vom mitsinge wolle janeht reede - weil mir hann ja nur jesunge - awwer der berliner schwocher der dabei wor, der doot sich jet schwer - awwer der liehrt et och noch - also isch zeehn minge hoot unn maat et joot!!!
Jürgen Kleiber schrieb am 22. September 2018 um 14:18:
Es war einmal mehr ein hervorragender Abend im Scala Theater mit super Darstellern die mehrere Rollen auf höchstem Niveau spielten und lustigen Texten (die auch mal zum Nachdenken auffordern!).
Mit dem aktuellen Stück „ Do Laachs Do Dich Kapott“ ist dem Theaterchef Ralf Borgartz wieder ein grandioses Feuerwerk in Form eines einzigartigen Theaterstücks gelungen. Jeder einzelne Darsteller des Scala Theaters feuert seine gigantischen Raketen ab und zwischen durch kommen noch die extra lauten Böller. Da wird sogar das verschlafene „Eifeldörp Kimmenich“ zur ganz großen Bühne und mit der neuen Trainerin „Frau Ärmsau“ steigt der 1.FC Köln bestimmt wieder auf.
Liebes gesamtes Scala Theater Team macht weiter so, denn bei Euch hat man noch „Spaß an der Freud“ auch mit dem Klasse Publikum das Ihr verdient habt, wird man gemeinsam in ein riesiges Wohnzimmer versetzt und wird auch noch bestens bedient. Es ist einfach eine große Scala Familie.
Herzliche Grüße Helga & Jürgen