Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag:

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
297 Einträge
Jürgen Brockob schrieb am 3. Januar 2016 um 23:17:
Liebes Scala-Team!
Ich war heute zum allerersten Mal im Scala-Theater in Köln bei Eurer aktuellen Aufführung: "Da Floch vun Königswinter"! Ich, so wie auch der Rest unseres 12-köpfigen Kegelclubs (6 Paare) waren schlichtweg begeistert von dieser Vorstellung! Sei es die schauspielerische Darbietung mit einigen (vielleicht so gewollten) eigenen Lacheinlagen bzw. Aussetzern einiger Akteure, was völlig menschlich rüberkam, als auch die teils sehr akrobatischen Tanzeinlagen der Mädels! Von den witzigen Einlagen zwischendurch ganz zu schweigen, nein - nicht zu schweigen! Beispiel Anekdote: katholischer Büstenhalter, einfach köstlich! Und zum Schluss noch das gemeinsame Schunkeln erzeugte am Ende noch eine gewisse Nähe zum Schauspielerteam. Sehr sympathisch! Das war bestimmt nicht mein/unser letzter Besuch bei Euch!
Claudia Johann schrieb am 2. Januar 2016 um 13:47:
An die Geschäftsleitung des Scala Theaters,

ich möchte eigentlich direkt auf den Punkt kommen.

Wir waren am 31. Dezember in ihrer 17.00 Uhr Vorstellung

und sehr enttäuscht darüber, dass weder Gigi Herr noch Sophie Russel
aufgetreten sind.

An einem Silvesterabend gehe ich davon aus, dass der Hauptdarsteller dabei ist.

Da wir bereits seit 2003 das Theater besuchen, erschien uns dieses Stück auch vom Inhalt her sehr unverständlich.

Ich weiß, sie sind auch für Kritik dankbar und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Administrator-Antwort von: Scala Theater
Liebe Claudia,

zunächst einmal wünsche ich Ihnen noch ein frohes neues Jahr und danke für Ihren Gästebucheintrag.

Es tut mir leid, dass Sie bei Ihrem Besuch im Scala Theater weder Gigi Herr noch Sophie Russel gesehen haben.
Darüber hinaus haben an diesem Abend Malte Fuhrer, Svenja Schulte und Lucas Theisen nicht gespielt.

Unser Ensemble besteht aus 13 Schauspielern von denen pro Vorstellung jeweils 8 auftreten. Wir verstehen uns als Team in dem sich keiner als "Hauptdarsteller" fühlt.
Viele von uns spielen mehrere Rollen, Sophie Russel ist im aktuellen Stück als "Kapitän Plüschprumm" oder "Mississippi Lilli" zu sehen.
Gigi Herr spielt ebenfalls die Rolle "Kapitän Plüschprumm".

An Silvester wurde die "Lilli" von unserer langjährigen Kollegin Hilde Schmitz gespielt, die Sie ja sicher schon oft gesehen haben, wenn Sie seit 2003 unser Theater besuchen.

"Kapitän Plüschprumm" kann man sicher als eine der führenden Figuren des Stücks ausmachen. Mit Uschi Hansmann, die auf eine lange Bühnenkarriere zurückschaut und darüber hinaus 36 Jahre lang das "Bärbelchen" im Hänneschen Theater gespielt hat, haben Sie in dieser Rolle (wie übrigens in jeder anderen auch) eine hochkarätige Besetzung gesehen.

Ich verweise an dieser Stelle gerne auf den Gästebucheintrag von Monika Hofmann am 1. Januar.

Wenn Ihnen unsere Besetzung an Silvester nicht gefallen hat, so tut mir das, wie gesagt, leid. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Aber vom Fehlen des Hauptdarstellers kann hier wirklich nicht die Rede sein.

Ich bedanke mich für Ihre langjährige Treue und hoffe, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen
Ralf Borgartz
Monika Hofmann schrieb am 1. Januar 2016 um 13:33:
Ich muss hier mal dem gesamten Ensemble meinen Dank aussprechen. "Da Floch vun Königswinter" hat mich höchst amüsiert, nicht zuletzt durch Uschi Hansmann, die ihre Rolle als Käpt`n Plüschprumm hervorragend und sehr souverän spielte, allein schon wegen ihrer grandiosen Mimik. Ein sehr gelungener Silvesterabend . Weiter so!
Hermann Josef schrieb am 1. Januar 2016 um 0:24:
Ich war heute mal wieder im Theater bei Ihnen um 17 Uhr. Nach langer Krankheit die auch noch nicht besiegt ist war es mir möglich noch Karten zu bekommen.
Es hat mir besser getan wie 4 Wochen UNI-Köln. Habe gelacht und Tränen vor Freude vergossen.
Was seit ihr für ein tolles Team. Ich hoffe und bete drum, auch beim nächsten Stück noch mal dabei sein zu dürfen. Ich wünsche Euch allen viel Gesundheit und Glück auf allen Euren Wegen.
Administrator-Antwort von: Scala Theater
Lieber Hermann Josef, vielen Dank für die lieben Worte. Ihnen weiterhin gute Besserung und bis nächstes Jahr!!! Ihr Scala Theater
erika wolfschläger schrieb am 30. Dezember 2015 um 14:36:
Hallo Scala Team,
wir waren am Sa.20.12.2015 bei euch . Ich bin etwas enttäuscht .
Es wird auf allen Flyern mit Gigi Herr gepriesen aber wir haben sie
nicht zu Gesicht bekommen . Was ist los ???? ist sie Krank ????
Das der FC Köln gegen BVB gewonnen hat ist gepriesen worden ????
was nicht allen gefallen hat . Aber warum Gigi nicht Mitgespielt hat
ist mit keinem Wort erwähnt worden SCHADE
Gigi brachte immer Schwung ins Theater .
Das kann ich gut behaupten denn bis auf ein Stück haben wir ALLE
immer gesehen und herzlich Gelacht.
Da das ganze Team sonnst gut war finde ich es dem Zuschauer gegenüber nicht so gut Gigi nicht zu erwähnen.
L G Erika
Administrator-Antwort von: Scala Theater
Liebe Erika,

es tut mir leid, dass Sie Gigi Herr bei Ihrem Besuch im Scala Theater nicht gesehen haben. Auf unseren Flyern und auch auf unserer Webseite preisen wir nicht nur Gigi Herr, sondern das gesamte Ensemble, das aus 13 Schauspielern besteht, an.
Wir weisen außerdem ausdrücklich darauf hin, dass diese in wechselnder Besetzung zu sehen sind. Von unseren 13 Schauspielern spielen jeden Abend 8.
Gigi Herr musste sich einer Schulteroperation unterziehen. Das verheimlichen wir nicht und aus unserem Verständnis als Ensemble heraus, gibt es aber auch keinen Grund ihr Fehlen explizit zu erwähnen. Das würde ja bedeuten, dass wir jeden Abend erklären müssten, warum 5 Schauspieler gerade nicht auf der Bühne stehen.
Ich selbst schreibe Ihnen gerade, während im Theater die Vorstellung ohne mich läuft.

Ich verstehe, dass man enttäuscht ist, wenn man einen seiner Lieblingsschauspieler bei einem Besuch bei uns einmal nicht sieht. Das kann immer mal wieder vorkommen, denn alle Kollegen haben ihre Fans. Es ist aber aufgrund des „rotierenden Systems“ bei uns leider nicht zu vermeiden.
Ich freue mich, dass Sie trotzdem einen schönen Abend hatten, bedanke mich für Ihre Treue und hoffe, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.
Bis dahin verbleibe ich mit den besten Wünschen für das neue Jahr!
Herzlichst
Ihr Ralf Borgartz